Vereinsfahne MGV Liederkranz 1882 Ortswappen „Dorflinde Obergimpern“

Wir über uns

sowie den Jahresbericht über alle Aktivitäten des vergangenen Jahres

Jeden Dienstag um 20.oo Uhr treffen wir uns im Bürgersaal der Verwaltungsstelle Obergimpern zur Chorprobe. Unser Liederrepertoire umfasst volkstümliche Weisen und anspruchsvollere Musik wie Silcherlieder sowie Strauß und Mozart Kompositionen. Unser Repertoire beinhaltet auch neuzeitliche Werke und Schlager.

Wir singen bei Konzerte, bei Veranstaltungen befreundeten Chören, Jubiläen unserer örtlichen Vereine sowie bei Gottesdienste, Hochzeiten, Geburtstagen, Weinfesten und wenn sängerrisch möglich, auch bei Beerdigungen.

In jedem Jahr beteiligen wir uns am Volkstrauertag gemeinsam mit dem evangelischen Posaunenchor, an der musikalischen Umrahmung, der Traditionellen Feierstunde auf dem Friedhof in Obergimpern.

Jedes Jahr am Totensonntag gedenken wir in einer Feierstunde unserer verstorbenen Vereinsmitglieder und Gemeindemitglieder die uns im zurückliegenden Jahr verlassen haben. Im Jahr 2010 haben uns zwei Urgesteine des Vereins verlassen. Am 15.07.2010 begleiteten wir unser Langjährigen Sänger und Ehrenmitglied Franz Kühne zu seiner letzten Ruhestätte. Im gesegneten Alter von nahezu 95 Jahren wurde er von seinem Leiden erlöst. Am 21.10.2010 haben wir auch unser langjähriges Ehrenmitglied und Sänger Karl Weißer auf seinem letzten Gang begleitet. Auch er wurde mit 83 Lebensjahren von seinem langen Leiden erlöst. Wir werden sie sie beide stetig in Erinnerung behalten.



Jahresprotokoll 2010


Mitgliederversammlungen: am 20.02.10
am 09.04.10 (Außerordentliche Mitgliederversammlung)
am 25.06.10 (Außerordentliche Mitgliederversammlung)
Vorstandschaftssitzungen: am 12.03.10
am 20.04.10
am 19.05.10
am 26.07.10
am 07.09.10
am 26.01.11

am 13.03.10: besuchten wir mit einer 8 köpfigen Delegation die Chorparty des SKE in Grombach. Diese Veranstaltung wurde von 10 Jungen Chören des Kreisverbandes bestritten und war ein hervorragendes Ereignis der besonderen Art.

am 14.03.10 Jahreshauptversammlung des SKE in Grombach: Zwei Delegierte (Günther Herbert + Ohlenschlegel Werner) besuchten die Hauptversammlung des SKE in der Schloßberghalle in Grombach. Es wurden dabei folgende Beschlüsse gefasst. 1. Der SKE wird im kommenden Jahr 2011 eine Namensänderung vornehmen. Der künftige Name des Sängerkreises soll dann „Chorverband Elsenzgau“ heißen. Der Kreisverband wurde 1921 gegründet und feiert im Jahr 2011 sein 90 Jähriges Bestehen. Er vereint mittlerweile 48 Kreisvereine. Der Beschluss wurde mit 2 Neinstimmen und 4 Enthaltungen und mit einer überwältigenden Mehrheit angenommen.

am 19.03.10 Generalversammlung des TSV Obergimpern: 3 Vorstandschaftsmitglieder Delegierten den MGV bei der Hauptversammlung des TSV.

am 25.04.10 Jahreshauptversammlung des Bad. Chorverbandes in Bondorf: Leider war die Mitfahrgelegenheit des SKE nach Bondorf vollkommen ausgebucht und kein Selbstfahrer vorhanden, deshalb war der MGV in Bondorf nicht vertreten.

am 18.04.10 Großes CHOR-COACHING des SKE in Epfenbach: Hans Pöschko, Günther Herbert und Manfred Kühne mit Frau besuchten diese Interessante Veranstaltung.

am 24.04.10 Liederabend „SING – HAPPY – TOGETHER“ beim Liederkranz Adersbach: Diese sehr schöne Veranstaltung des aufstrebenden Vereines, besuchten wir mit der fast kompletten Vorstandschaft.

am 07.05.10 Beerdigung von Edith Hofmann: Zur Beerdigung der Ehefrau unseres langjährigen Vereins.- und ehemaligen Vorstandschaftsmitgliedes Wilfried Hofmann, nahmen wir mit einer 6 köpfigen Delegation teil. Die Ehegattin von Wilfried Hofmann wurde am 04.05.10 leider viel zu früh, von ihrem schweren Leiden erlöst.

am 07.05.10 Empfang für das Ehrenamt um 19.30 Uhr: Reinhard Gabel, Herbert Günther und Manfred Kühne, vertraten den MGV Liederkranz bei dieser Veranstaltung. Zur Ehrung im Jahr 2010, standen stellvertretend für die vielen ehrenamtlichen Mitarbeitern in unserer Stadt, Frau Petra Kösegi vom TV Bad Rappenau. Sie wurde mit der Ehrennadel des Landes Baden Württemberg, für ihre bisher geleisteten ehrenamtliche Tätigkeiten ausgezeichnet. Herrn Rudolf Höllmüller von der Landesjugendfanfarengilde Elsenzgau, wurde mit der silbernen Ehrenmedaille der Stadt Bad Rappenau, für seine bisher geleisteten Dienste im Verein, ausgezeichnet. Beim Stehempfang im Foyer des Kurhauses wurden kleine Häppchen und Getränke aller Art gereicht. Dabei hatte man die Gelegenheit sich mit städtischen Vereinskollegen auszutauschen und ins Gespräch zu kommen.

am 06.06.10 / 100 Jahre MGV Konkordia Grombach Männerchor Frühschoppen: An diesem 06.06. Vormittags besuchten wir mit einer kleinen Delegation den anberaumten Frühschoppen. Sängerisch konnten wir leider zu diesem Jubiläum nichts beitragen, da ein Großteil unserer Aktiven wegen eines terminüberschneidenden Ausflugs uns nicht zur Verfügung standen und wir dadurch nicht mehr singfähig waren.

vom 11. bis 20.06.2010 / 100 Jahre TSV Obergimpern: Beim Abendprogramm des Festbanketts am Freitag den 11.06.10 um 20.oo Uhr nahmen wir mit dem Männerchor teil. Nach dem Programmpunkt Grußworte der Ehrengäste hatten wir einen Auftritt mit 2 Chorbeiträgen. Nach dem Programmpunkt Ehrungen, brachten wir gemeinsam mit dem Musikverein Obergimpern und den Festbesuchern ein Fußball – Lieder – Potpourri zu Gehör. Nach den Grußworten sangen wir unter den Klängen Musikverein Obergimpern die TSV – Hymne „Blau und Rot“ und das Badnerlied.

am Samstag den 19.06.2010 um 14.oo Uhr Dorfolympiade beim Jubiläum: Mit der Mannschaft Telcher Franz, Meckes Dennis, Seußler Klaus, Ohlenschlegel Werner und Gabel Reinhard stellten wir uns der Konkurrrenz. Unser Mannschaftsbetreuer Günther Herbert zog bei der Startplatzverlosung eine der vorderen Startplätze, was sich im Nachhinein nicht so gut auswirkte. Unsere Mannschaft konnte sich trotz zähem Ringen, leider nur im hinteren Drittel Platzieren. Bei diesem Spiel ohne Grenzen ist die errungene Platzierung nicht die Hauptsache. Dabei sein ist alles.

vom 09. bis 11.07.2010 / 33 Jähriges Vereinsjubiläum des OCV – dBrüggehossler: An dem dem Abendprogramm des Festbanketts 09.07. um 19.3o Uhr beteiligten wir uns mit dem Männerchor unter der Leitung von Bernd Söhner. Zur Eröffnung brachten wir die Chöre „Seid gegrüßt ihr lieben Freunde“ und danach das Lied „Der Lindenbaum“ in einer abgeänderten Textfassung. Hans Pöschko übermittelte die Grußworte des MGV Liederkranz Obergimpern an den Jubelverein OCV und seinen Festbesuchern.

am 15.07.2010 Beerdigung von Franz Kühne: Unser Ehrenmitglied Franz Kühne ist am 13.07.10 verstorben. Am 15.07.10 um 14.3o Uhr begleiteten wir ihn zu seiner letzten Ruhestätte mit unserer Vereinsfahne. Der Männerchor, unter der Leitung von Stefan Fieser, in fast kompletter Besetzung, umrahmte die Trauerfeier in der Aussegnungshalle. Hans Pöschko würdigte in einer kleinen Laudatio sein langjähriges aktives Engagements im Verein. Wir werden ihm ein ehrendes Gedenken bewahren.

am 29.07.2010 Singstundenabschluss in der Fliederklaus: Direkt nach der letzten Singstunde trafen wir uns um 20.30 Uhr in der Vereinsgaststätte „Fliederklause“. Wir hatten die Lokalität für diesen Abend zu einem gemeinsamen Essen und einem kleinen Umtrunk bestellt. Unsere Wirtin hatte uns eine kleine Speisekarte mit vier Menüs angeboten, die auch sehr gut bei den Sängern ankamen. Nach dem Essen sangen wir in fröhlicher Runde, Stimmungslieder wie zu alten Zeiten. Die Kosten wurden von einigen Spender übernommen, den Restbetrag wurde von der Vereinskasse übernommen.

am 18.09.2010 gemeinsamer vereinsausflug MGV Liederkranz & katholischer Kirchenchor Obergimpern: Mit einer kleinen Verspätung starteten wir um 7.15 Uhr unseren gemeinsamen Ausflug zur Landesgartenschau nach Villingen – Schwenningen mit 51 Teilnehmern. Auf dem Parkplatz des Rasthofes Schönbuch, legten wir für unsere traditionelle Frühstückspause, einen einen Rast ein. Allen Ausflugsteilnehmern wurde Kaffee und Kuchen, sowie Butterbrezeln geboten. Vor der Weiterfahrt sang der Männerchor die Lieder: „Am Kühlenden Morgen und aus der Traube in die Tonne“.Gemeinsam mit dem Kirchenchor brachten wir die Lieder:“Irischer Segensspruch und Gut dass wir einander haben“ zu Gehör. Während der Weiterfahrt zu unserem Bestimmungsort „Landesgartenschau“ wurden die Ausflugsteilnehmer noch über Wissenswertes, Sehenswürdigkeiten und Laufwege auf dem Gartenschaugelände unterrichtet. So gegen 10.oo Uhr trafen wir auf dem Parkplatz vor dem Haupteingang ein. Alle hatten sich ausreichend informiert und konnten mit einem Lageplan ausgestattet in den Rundgang der Gartenschau einsteigen. Jeder hatte den Gesamtaufenthalt zur freien Verfügung und konnte sich alles selbst einteilen. Pünktlich um 17.oo Uhr konnten wir die Rückfahrt nach Obergimpern antreten. Punkt 19.oo Uhr trafen wir in der Gaststätte „Fliederklause“ ein. Das Abendessen war bereits telefonisch bestellt worden und konnte flott serviert werden. In gemütlicher froher Runde mit viel Gesang konnten wir den diesjährigen Vereinsausflug gegen Mitternacht ausklingen lassen.

am 09.10.2010 / „Goldener Oktober10“ um 19.3o Uhr in der Krebsbachhalle: Mit insgesamt 7 Gastvereinen konnten wir ein ausgewogenes Abendprogramm mit 9 Programmpunkten unseren zahlreichen Gastvereinen Gästen bieten. Ein hervorragender und kurzweiliger Konzertverlauf, wurde uns von vielen Gästen bestätigt. Die Bergmannskapelle der Süddeutschen Salzwerke Heilbronn brachte den Goldenen Oktober 10 gleich richtig auf den Weg. Der Männerchor vom Sängerbund Hüffenhardt und der Frauenchor „Harmonixen“ Grombach – Obergimpern ragten aus den teils überdurchschnittlichen Chorbeiträgen heraus. Die Chorvereinigung aus Velbert/Langenhorst die sich gerade auf Konzertreise befanden und an diesem Wochenende in Bad Wimpfen Station machten, waren auch eine große Bereicherung dieses Liederabends. Der absolute Höhepunkt dieses Abends aber war der gemeinsame Auftritt aller mitwirkenden Männerchöre. Die beiden Lieder „Am kühlenden Morgen“ und „Aus der Traube in die Tonne“ zeigte unseren Besuchern ganz deutlich, wie ein Chor mit weit über 70. Personen klingen kann.

am 21.10.2010 Beerdigung unseres Ehrenmitglied Karl Weißer: Um 13.3o Uhr trafen wir uns zu diesem traurigen Anlass auf dem Friedhof in Obergimpern. Die Urne mit unserem langjährigen.- und Ehrenmitglied Karl Weißer wurde beigesetzt. Karl Weißer war von frühester Jugend an bis zu seinem Ruhestand, aktiver Sänger und war auch lange Jahre in der Vorstandschaft tätig. Seinen Ruhestand und sein Rentendasein verbrachte er bis zu seinem Tode, dann gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin in Meckesheim. Seinem Wunsche ensprechend wurde er in Heimischer Erde in Obergimpern beigesetzt. Unter der Leitung von Stefan Fieser, sangen wir als letzten Gruß: „Selig sind die Toten“ und den Chor „Daheim“. Dazwischen umfasste Hans Pöschko in seiner Laudatio, den vereinlichen Werdegang unseres Mitgliedes Karl Weißer. Der MGV Liederkranz wird seinem treuen Sänger ein ehrendes Gedenken bewahren.

am 23.10,2010 Jubiläumskonzert 1851 Ittlingen e.V. in der ev.Kirche Ittlingen: Wir besuchten mit einer Vierköpfigen Delegation um 19.3o dieses Konzert, anlässlich des 10 Jährigen Bestehens der Gesangsgruppe PURE SOUND Ittlingen. Dieses Konzert war hervorragend zusammengestellt und zeugt auch von einer sehr guten Chorarbeit.

am 30.10.2010 Musik & Film Konzertabend beim MGV Sängerbund Kirchardt: Mit einer Sechsköpfigen Delegation besuchten wir dieses sehr gute Konzert.

am 14.11.2010 Gedenkfeier zum Volkstrauertag um 11.15 Uhr in der Aussegnungshalle: Wie in jedem Jahr, hat sich der MGV – Männerchor bei der musikalischen Gestaltung bei der Gedenkfeier aktiv beteiligt. Im Wechsel mit dem evang. Posaunenchor brachten wir unter der Leitung von Harald Losert, die Lieder „Von guten Mächten“ und „Heimat“ vorgetragen. Die Liedtexte dieser beiden Chöre ließ Stadträtin Theresia Kühne in ihrer Ansprache mit einfliesen. Unser etatmäßiger Chorleiter Alexand Losert, wurde von seinem Bruder Harald vertreten, weil zur selben Zeit mit seinem 2. Chor in Ittlingen die selbe Veranstaltung hatteund deshalb verhindert war.

am 21.11.2010 Totengedenfeier um 14.oo Uhr in der Aussegnungshalle: Traditionell gedenken wir am Totensonntag aller unserer Verstorbenen Mitglieder und Mitbürger die im verflossenen Jahr verstorben sind. Vorstandschaftsmitglied Hans Pöschko verlas sie in seiner Ansprach alle namentlich, die uns seit dem letzten Totengedenken 2009, für immer verlassen haben. Ganz besonders hob er noch einmal das Wirken der beiden Sänger und Ehrenmitglieder, Franz Kühne und Karl Weißer hervor, die am 13.07.2010 bzw. am 10.10.2010 verstorben sind. Mit den Lieblingslieder der Beiden, „Trinklied“ (Brüder lasst uns lustig sein) und „Heimat“ (rauschen die Quellen) gedachte man ganz besonders an die beiden verstorbenen Kollegen und legte zur Ehre eine Schweigeminute ein. Im weiteren Verlauf der Gedenkfeier stellte Pöschko mit passenden Worte die passenden Liedbeiträgen vor. Zu Beginn sangen wir das Lied „Seelig sind die Toten“. Mit dem Chor von Dietrich Bonhöfer „Von guten Mächten“ fuhren wir weiter im Programm. Es folgten die Lieder „Daheim“ und „Schon lange wollt ich Dir was sagen“. Am Ende der Gedenkstunde legten die Sänger des Männerchores, am zentralen Steinkreuz unter den Posaunenklängen von Vorsitzenden Roland Guthörle, ein Gebinde nieder.

am 31.12.2010 Jahresabschlussfeier unter der Dorflinde um 18.oo Uhr: Pünktlich waren die beiden Gottesdienste der beiden Kirchengemeinden zu Ende und Abschlussfeier konnte beginnen. Der Musikverein und der Evangelische Posaunenchor sowie der MGV gemeinsam mit dem Katholischer Kirchenchor umrahmten diese Jahresabschlussfeier. Die CDU – Stadträtin Theresia Kühne von Seiten der Stadt Bad Rappenau, ließ das verflossene Jahr Revue passieren und gab an der Schwelle des neuen Jahres noch eine kleine Vorausschau für 2011. Nach einem kleinen Stehempfang wünschte man sich gegenseitig die allerbesten Glückwünsche für das kommende Jahr und jeder konnte danach in seine eigenen Planung einsteigen.